Zahnarzt Berlin Wilmersdorf | Karl Wasserkampf
Zahnarzt Berlin Wilmersdorf | Karl Wasserkampf

Parodontologie

Chronische Entzündung des Zahnfleisches

Parodontose gehört zu den am weitesten verbreiteten Zahnkrankheiten. Man versteht darunter im Volksmund Zahnfleischentzündungen, die unbehandelt zum Verlust von einem oder mehreren Zähnen führen können. Umso wichtiger ist es, eine beginnende Parodontose bereits in einem frühen Stadium zu behandeln.

Warum ist ein schnelles Handeln bei Parodontose so wichtig?

Die Zähne sind auf verschiedene Weise im Kiefer verankert. Der sogenannte Zahnhalteapparat besteht aus dem Zahnfleisch, dem Kieferknochen, der Zahnwurzeloberfläche und den Kollagenfasern. Sind Teile dieses Zahnhalteapparates erkrankt bzw. von Entzündungen betroffen, dann ist eine schnelle Behandlung wichtig. Andernfalls kann der Zahnhalteapparat so stark geschädigt werden, dass Zähne ausfallen und nicht mehr erhalten werden können.

Wie entsteht eine Parodontose und wie macht sie sich bemerkbar?

Die Ursachen für die Entstehung einer Parodontose können vielschichtig sein. Nicht immer ist mangelnde Zahnpflege dafür verantwortlich, dass Zahnfleischentzündungen entstehen. Auch Fehler in der Ernährung, Kieferfehlstellungen oder Erkrankungen des Immunsystems können der Auslöser für eine entstehende Parodontose sein. Zu den Risikofaktoren gehören daneben auch Diabetes, Stress und regelmäßiger Tabakkonsum.

Parodontose entsteht durch Zahnstein. Dieser raut die Zahnoberflächen auf und bietet Bakterien damit den optimalen Nistplatz. Es entstehen Giftstoffe, die das Zahnfleisch angreifen und Entzündungen auslösen. Werden Zahnfleischentzündungen nicht zeitnah behandelt, dann können sie chronisch werden und zu einem Gewebe- und Knochenabbau führen.
Das sind die häufigsten Warnsignale
Mundgeruch
Empfindliches Zahnfleisch
Zahnfleischbluten beim Essen & Zähneputzen
Rückgang des Zahnfleisches
Lockerung der Zähne
Veränderungen der Zahnstellungen

Parodontose-Behandlung in unserer Praxis

Das Ziel der Behandlung ist es, die Entzündung zu stoppen und das stützende Zahngewebe dauerhaft zu erhalten. Dazu führen wir zunächst eine professionelle Zahnreinigung durch und suchen nach der Ursache für die Parodontose-Bildung. So können Störfaktoren eliminiert werden. Bei der eigentlichen Behandlung entfernt der Zahnarzt harte Beläge unterhalb des Zahnfleisches und glättet die Zahnwurzeloberfläche. Das Zahnfleisch kann ausheilen und wieder seine Haltungsfunktion ausüben. Für einen dauerhaften Erfolg der Behandlung ist eine regelmäßige Nachsorge wichtig.

Kontakt

Zahnarzt Karl Wasserkampf
Konstanzer Straße 10,
10707 Berlin

Telefon: 030 88679250
Telefax: 030 88679251

post@zahnarzt-wasserkampf.de
www.zahnarzt-wasserkampf.de

Sprechzeiten

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
08:00 – 18:00 Uhr
08:00 – 18:00 Uhr
08:00 – 18:00 Uhr
08:00 – 18:00 Uhr
08:00 – 15:00 Uhr

Notfallsprechstunde

Montag – Donnerstag
13:00 – 15:00 Uhr

Anfahrt

Bus Düsseldorfer Straße (101)
U-Bahn Konstanzer Straße (U7)
Auto Parkplätze direkt vor der Praxis
Planen Sie jetzt Ihre individuelle Anfahrt
Jameda | Zahnarzt Karl Wasserkampf
Doctify | Zahnarzt Karl Wasserkampf
Google Bewertungen
Facebook
Zahnarzt Wasserkampf in Berlin Wilmersdorf
hello world!
Copyright © 2021 – 2022 Zahnarzt Karl Wasserkampf
chevron-downarrow-rightlayers